der landbote

Startseite

Fürther Geschichte Kontakt links Impressum




Datum
Verzeichnis der Vorträge der Reihe "Geschichte der Antisemitismus" von Prof. Kröll an der VHS Fürth

 

 

Vor dem Hintergrund der Auseinandersetzung um die Konzeption und die Rolle des jüdischen Museums in Fürth veranstaltete der Verein „Der Landbote e.V.“ eine Reihe zur Geschichte des Antisemitismus.
Vom Jahr 2000 bis zum Jahr 2009 hielt der Soziologe Prof. Friedhelm Kröll an der Fürther Volkshochschule insgesamt 67 Vorträge zu diesem Thema. Die Bandbreite reichte von der Geschichte des antiken Judentums bis zu Hannah Arendts Diagnosen des modernen Antisemitismus.
Von fast allen Vorträgen gibt es Mitschnitte. Sie können vom „Landboten“ für eine geringe Selbstkostenbeteiligung angefordert werden.

 

 

Antikes Judentum - eine religionssoziologische Einführung
27.01.2000 Zur Cronik des antiken Judentums: Von König Saulus zu Paulus
03.02.2000 Die Berith: Zur politischen Soziologie der Jahwe Religion
10.02.2000 Die zehn und mehr Gebote: Zur Sozialethik des Judentums
17.02.2000 Bilderverbot: Zur Kultursoziologie der mosaischen Magiekritik

Der Geist des Zorns: Ein religionssoziologisches Profil der altjüdischen Prophetie
08.05.2000 Heiliger Zorn: Amos oder die Wucht der Prophetie
15.05.2000 Jeremias: Kritik und Prophetie Jesaja: Unheil und Erwartung
22.05.2000 Der Visionär Hesekiel: Exilische Prophetie

Ursprünge des Antijudaismus: Bruchlinien zwischen antikem Judentum und jesuanisch-paulinischer Bewegung
06.11.2000 Prinzip „Harren” der ethische Rationalismus des nachexilischen Judentums.
20.11.2000 „Es steht geschrieben, ich aber sage Euch” Gesinnungsethik contra Gesetzesethik.
04.12.2000 „Die paulinische Wende” Glaube contra Wissen.
18.12.2000 „Die paulinische Mission” von der “Judenchristenheit” zur „Heidenchristenheit”.

Der nachpaulinische Antijudaismus
24.04.2001 Das antijüdische Syndrom: Der „Gottesmord“
30.04.2001 Die antijüdische Praxis Ecclesia Militans : Zwischen Bekehrung und Verfolgung
08.05.2001 Jüdische Diaspora im Schatten chronischer Bedrohung: Der prekäre Status einer Minderheitenkonfession
14.05.2001 Die staatschristliche Ökonomisierung der jüdischen Diaspora: Zwischen Schutzgeld und Verfolgung („Jud Süß“- Die karolingische Urform)
27.11.2001 Jüdische Diaspora im Lichte der europäisch-orientalischen Konstellation um 1100
04.12.2001 1096: Das Jahr des Schreckens: Der erste Kreuzzug
11.12.2001 Politik der Stigmatisierung: "Ritualmord-Judenfleck"
18.12.2001 Trauma und Mentalitätswandel: Zur Verarbeitung der Kreuzzugspogrome in der jüdischen Diaspora

Ghetto, Bedrohung, Vertreibung
04.06.2002 Papstkirche, Territorialherrschaft und Judentum: Die Verrechtlichung des Antijudaismus
18.06.2002 Christenheit und Judentum: Jüdische Diaspora zwischen Absonderung und Aussonderung
25.06.2002 Pest und Cholera: Die Juden als Inkarnation des Bösen
02.07.2002 Verteufelung und Ghettobildung: Jüdische Diaspora als Schule des Harrens und Leidens

Luther und die Juden
07.01.2003 Humanismus und Reformation: Zur vorreformatorischen Situationin Deutschland
21.01.2003 Judenhaß und Hexenangst: Der ganz normale Wahnsinn
04.02.2003 Luther: Spiritus rector der neuen Deutschheit
18.02.2003 „... und soll man ihre Synagogenmit Feuer anstecken“: Über Luthers „scharfe Barmherzigkeit“

Die Lage der Judenheit im postlutherischen Europa
18.03.2003 Zur Kulturgeographie der jüdischen Gemeinden im nachreformatorisch-protestantischen Europa
25.03.2003 Die Geburt des „Hofjuden“ aus dem Ungeist deutscher Potentaten - mit einem Exkurs über Lion Feuchtwangers „Jud Süß“
01.04.2003 „Jüdeln“: Über Sprache, Stigmatisierung und Antijudaismus
08.04.2003 Jüdische Gemeindebildung im Zeitalter des globalen Aufbruchs: England und Holland

Ostjudentum zwischen Hoffnung und Katastrophe
20.01.2004 Ostjudentum: Chronik und Kulturgeografie
27.01.2004 1569: Polen als Zuflucht und Neuanfang
03.02.2004 Jüdische Autonomie: Polen als kulturelles Zentrum
10.02.2004 Die Katastrophe von 1648: Der Kosakenaufstand
02.03.2004 Die Epoche des falschen Messias: Der Fall des Sabbatai Zwi
09.03.2004 Das geistige Abenteuer der Kabbala - im Lichte der ostjüdischen Rezeption
16.03.2004 Kabbalistischer Mystizismus? Die
23.03.2004 Das Schtetl - Eine religionssoziologische Skizze

Das osteuropäische Judentum - Der Weg in die Moderne
18.01.2005 Die Entwicklung Polens zwischen Teilung (1772) und Nationalstaat (1918) - Ein Abriß
01.02.2005 Dissoziation des osteuropäischen Judentums: Zwischen Religion und Aufklärung
15.02.2005 Staatlicher Antisemitismus: Das Exempel Zarenreich
01.03.2005 Judenheit und Multinationalität: Die habsburgische Erfahrung
05.04.2005 Chassidismus als Kraftzentrum und transstaatliches Band des osteuropäischen Judentums
12.04.2005 Exil und Beharrung: Der Halt in der Religion
19.04.2005 Auswanderung: Neue Figurationen des „Gelobten Landes“ – USA
26.04.2005 Jüdischer Geist und Soziale Utopie: Skizze einer großen Tradition

Wenn Ihr wollt, ist es kein Märchen“ Theodor Herzl Person und Perspektive
07.02.2006 Autoemanzipation Leo Pinskers Perspektive nationalstaatlicher Konstitution des Judentums
14.02.2006 Herzl in Wien Eine soziobiographische Skizze
21.02.2006 „Der Judenstaat“ (1896) Herzls „Anti-Dühring“
07.03.2006 „Ich habe meine Feder nie verkauft“ Herzl und die Anfänge der zionistischen Bewegung

ISRAEL: Chronik und Aufriß der politischen Wiedergeburt des jüdischen Palästinas
14.03.2006 Chronik der Judenheit im Osmanischen(Ottomanischen) Reich
21.03.2006 Die Osmanische Teilung von 1916 Der >Nahe Osten< entsteht
28.03.2006 Das Werden einer neuen Gesellschaft Israel als religiös zentriertes Pionier-Projekt
04.04.2006 Palästina während und nach dem Zweiten Weltkrieg. Die späte Geburt eines politischen Staates

Hannah Arendt: Europastudien
06.03.2007 Politische Emanzipation und Antisemitismus
13.03.2007 Preussisch deutscher Antisemitismus
20.03.2007 Die Lage in England vor 1900
27.03.2007 Rasse und Untergang

Hannah Arendt: Diagnose der Moderne - Rassismus und Antisemitismus
07.04.2008 Kulturklima in Frankreich um 1900
15.04.2008 Mob und Elite - Die Affäre Dreyfuss
21.04.2008 Illusionäre Versöhnung
29.09-2008 Das Werden der Rasse-Ideologie“ Darwinismus-Diskurs
06.10.2008 „Europäischer Rassehochmut“ Ein Bündnis formiert sich: Mob und Kapital
13.10.2008 „Leeres funktionieren“ Zur Affinität von Geheimagent und Bürokrat

Innerweltliche Erlösung Hannah Arendt über die modernen Panik-Bewegungen
02.032009 „Völkischer Nationalismus" - über den Pan-Germanismus
09.03.2009 "Religiöser Nationalismus" - über den Panslavismus
nach oben